Durchblättern

Sie haben endlich Ihre brandneue Tasche herausgeholt, um im Büro zu glänzen. Plötzlich spüren Sie eine unnatürliche Feuchtigkeit, als Sie nach Ihren Schlüsseln suchen … Horror! Ihre Tupperware mit Bolo-Pasta vom Vortag ist umgekippt, es riecht gut, aber die Tasche ist ganz fleckig! 😱

 

Nicht in Panik verfallen! Ihre Tasche darf auf keinen Fall in die Waschmaschine! Wir raten Ihnen wirklich davon ab, denn dadurch wird ihr schwindelig und sie könnte ihre Form verlieren.

 

Die einfachste Art, Ihre Tasche zu waschen, ist oft die effektivste:

 

Nehmen Sie ein sauberes Tuch, tauchen Sie es in eine Mischung aus Seifenwasser und reiben Sie den Fleck kräftig ab, dann sollte er sorglos verschwinden! 👌🏻

 

Wenn Sie es mit einem großen, fettigen Fleck zu tun haben, der nicht weggehen will, können Sie die unfehlbare Technik von Gwens Großmutter (unserer Glücksmanagerin) anwenden.

 

Sie empfiehlt, ein paar Tropfen weißen Essig und einen Teelöffel Backpulver zu mischen und diesen Zaubertrank in lauwarmem Wasser zu verdünnen. Sie können es 5 Minuten auf dem Fleck einwirken lassen, mit Wasser abspülen und die Arbeit bewundern. ✨

 

Letzter kleiner Tipp:

 

Damit du dich nicht lebenslang über deinen Kollegen ärgerst, der seine Kaffeetasse über deine Tasche verschüttet hat, empfehlen wir dir, sie zu imprägnieren.

 

Wir haben ein tolles Produkt dafür, es ist biologisch, riecht gut nach warmem Sand, um es zu entdecken, geht es HIER entlang!

War dieser Beitrag hilfreich?

323 von 419 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk